Schulungsangebot zum eea-Berater, zur eea-Beraterin

Die Ausbildung zur eea-Beraterin / zum eea-Berater für Städte und Gemeinden, kommunale Zusammenschlüsse sowie Landkreise erfolgt durch die Bundesgeschäftsstelle European Energy Award in einem dreitägigen Lehrgang.
Ihnen werden die Ziele, Arbeitsweise und Inhalte des eea, der Aufbau und die Handhabung des eea Management Tools sowie der weiteren Instrumente des eea vermittelt. Abgeschlossen wird die erfolgreiche Teilnahme an der eea-Beratendenschulung mit dem Zertifikat und der Akkreditierung zur eea-Beraterin / zum eea-Berater.

Das aktuelle Schulungsprogramm zum Download finden Sie hier.

Für die Teilnahme an der Schulung wird eine einmalige Gebühr von 3.000,– € zzgl. USt erhoben. Diese Schulungsgebühr schließt die Nutzung der sich kontinuierlich weiterentwickelnden Instrumente für den Beratungsprozess des European Energy Award mit ein.
Schulungsort ist die Bundesgeschäftsstelle European Energy Award in Berlin.

Den Download zu den Anforderungen für die Teilnahme an der Beratendenschulung finden Sie hier.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen und einer Erläuterung Ihrer Motivation zur Teilnahme an der eea-Beratendenschulung. Uns interessiert es, zu erfahren, warum Sie als eea-Beraterin / eea-Berater tätig sein möchten. Lassen Sie uns hierzu Ihren Lebenslauf mit Nachweisen entsprechender Referenzen / Tätigkeiten, Ausbildungen etc. zu den in den Anforderungen angegebenen Themenfeldern und Kompetenzen rechtzeitig, aber spätestens sechs Wochen, vor dem Schulungstermin (gerne auch per E-Mail) zukommen.

Wann die nächsten eea-Beratendenschulungen stattfinden, erfahren Sie in der Rubrik Termine.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartnerin Franziska Vollrath.
E-Mail: fvollrath@european-energy-award.de
Telefon: 030 / 39042-71