Borgholzhausen

Gold-zertifizierte Stadt / Gemeinde Gold-zertifizierte Stadt / Gemeinde



Daten & Fakten

Borgholzhausen im eea

Kontakt


Überprüfung und Bewertung sowie Verbesserung der Arbeit auf dem Gebiet des Klimaschutzes.

Das integrierte Klimaschutzkonzept der Stadt Borgholzhausen mit den Zielen:

Quantitative Ziele:

  1. Reduktion der CO2-Emissionen auf dem Stadtgebiet um 30 % bis zum Jahr
  2. 2030 (ausgehend vom Basisjahr 2010)
  3. 50% Strom aus erneuerbaren Energien bis 2030

Qualitative Ziele:

  1. Steigerung der Energieeffizienz von Wohngebäuden
  2. Unterstützung von Klimaschutzaktivitäten ansässiger Wirtschaftsbetriebe
  3. Förderung eines klimafreundlichen Mobilitätsverhaltens
  4. Sparsame Verwendung von Trinkwasser

wird beschlossen und in das Leitbild der Stadt Borgholzhausen aufgenommen

  • Errichtung eines Nahwärmenetzes zur Versorgung 6 kommunaler Liegenschaften auf der Basis einer Holzhackschnitzelheizung
  • Ausbau des Violenbachs im innerstädtischen Bereichs zur Sicherstellung des
  • Hochwasserschutzes und ökologischen Aufwertung
  • „Grundsteinlegung“ für die Anlage und Pflanzung einer Waldbrücke als wichtige ökologische Vernetzungsstruktur zweier Höhenzüge des Teutoburger Waldes
  • Dokumentation der Energieverbräuche und CO2-Bilanz im Rahmen eines Energieberichts
  • Einstieg in den Umbau der Straßenbeleuchtung auf LED Leuchtmittel

  • Projekt "Violenbach" - Renatuierung und Hochwasserschutz (Vorbeugung Klimaanpassung)
  • Realisierung einer NRW-Klimaschutzsiedlung
  • Bau einer  Photovoltaikanlage zur  teilw. Deckung des Eigenbedarfs auf  einem Gebäude zur  Unterbringung von Asylbewerbern.
  • Weiterer Umbau der Straßenbeleuchtung auf LED Leuchtmittel.
  • Umsetzung weiterer  Maßnahmen zur Energieoptimierung  auf der Zentral Kläranlage (Steuerung, Regelung, Antriebe, …)
  • Nutzung von Abwärme aus den bestehenden Biogasanlagen für Heizzwecke (aktuell Feuerwehrgebäude im OT Berghausen)
  • Aufstellung einer Stromzapfstelle zur Ladung von E – Autos in der Innenstadt.
  • Schulungen/Sensiblisierung der Mitarbeiter in energieeffizienter Fahrweise
  • Umsetzung des Klimaschutzkonzepts
  • Projekt "Renaturierung Pustmühlenbach" inkl. Beseitigung einer Altablagerung.
  • Informationskampagne zum "Passivhausbau"

Aktuell

Zurück zur Liste