Düsseldorf

Gold-zertifizierte Stadt / Gemeinde Gold-zertifizierte Stadt / Gemeinde



Daten & Fakten

Düsseldorf im eea

Kontakt


Der eea dient in Düsseldorf dazu, alle Energieeinsparungs- und Klimaschutzaktivitäten der Stadtverwaltung zusammenzuführen und wird darüber hinaus seit 2008 als externes Controlling-Instrument für das Düsseldorfer Klimaschutzprogramm genutzt.

Klimaneutralität bis 2050: pro Jahr und EinwohnerIn sollen nicht mehr als 2 t CO2 emittiert werden.

  • 1987 Erste Energie- und CO2-Bilanz
  • 1993 Erstes gesamtstädtisches Gutachten „Rationelle Energieverwendung und CO2-Einsparung in Düsseldorf“
  • 1995 bis 2005 Heizungserneuerung in 100 städtischen Liegenschaften
  • 1996 Unterzeichnung der Charta von Aalborg
  • 1996 bis 2000 Modellprojekt zur Energieeinsparung in Krankenhäusern, Sozialeinrichtungen und privaten Dienstleistungsbetrieben
  • 1997 Start von „50:50 in Schulen und Kitas“, erster Düsseldorfer Heizspiegel
  • 2001 Start des „Modellvorhaben zur Energieeinsparung im privaten Wohngebäudebestand“ als Vorläufer der ServiceAgentur Altbausanierung (SAGA)
  • 2002 Masterplan Schulen, Sanierung auch in energetischer Hinsicht
  • Seit 2003 Teilnahme am European Energy Award. Zertifizierung 2007, Goldzertifizierung 2010, Re-Zertifizierung Gold 2013
  • 2007 Aufnahme in die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e.V. (AGFS)
  • 2008 Klimaschutzprogramm „30 Initiativen für den Klimaschutz in Düsseldorf“, Start von ÖkoProfit, Einführung eines innerstädtischen Fahrradverleihsystems mit variablen Rückgabestationen, Beitritt zum Klima-Bündnis
  • 2009 Stadtentwicklungskonzept 2020+ „Wachstum fördern, Zukunft gestalten“, Auszeichnung des Konzeptes zur Effizienzsteigerung bei der Straßenbeleuchtung durch das BMU, Start des Förderprogramms „Klimafreundliches Wohnen in Düsseldorf“
  • 2012 „Szenario Düsseldorf 2050: Technologieoptionen und Pfade für ein klimaverträgliches Düsseldorf“, Studie des Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH
  • 2012 bis 2014 Wettbewerb „KWK-Modellkommune“ des Landesumweltministeriums

  • Grundlegende Überarbeitung des Stadtentwicklungskonzeptes
  • Überarbeitung des Verkehrsentwicklungsplanes
  • Neuaufstellung des Klimaschutzkonzeptes „Düsseldorf 2025“
  • Erstellung eines Klimaanpassungskonzeptes
  • mittelfristiges Ziel: 100%ige Kennzahl-Erfassung
  • Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes Marktplatz 5/6
  • Weitere Umsetzung des Masterplans CO2- Gebäudesanierung
  • Fortführung Öko-Cent
  • Straßenbeleuchtung: Einführung von Dimmverfahren und dynamischer Beleuchtungssteuerung mit Leistungserfassung
  • Weitere Umsetzung des Masterplans Energieeffiziente Straßenbeleuchtung
  • Entwicklung von Produkten im Bereich Prosumer
  • E-Carflex Business: Gemeinsamer elektromobiler Betreiberpool von 31 Elektrofahrzeugen für Flottenkunden, Mitarbeiter und Privatpersonen der Landeshauptstadt Düsseldorf, Stadtwerke Düsseldorf AG und DriveCarSharing GmbH; Aufbau von Ladeinfrastruktur; Entwicklung von Geschäftsmodellen im Kontext integrativer Mobilitätskonzepte; Begleitforschung durch das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH
  • Umsetzung der Programme "Aufhebung der Radwegebenutzungspflicht" und "Fahrradwegweisung"

Derzeit keine weiteren Maßnahmen geplant

  • Weiterführung von 50:50 in Schulen und Kindergärten
  • Weiterführung der Energieberatung für einkommensschwache Haushalte
  • Weiterführung des Förderprogramms „Klimafreundliches Wohnen in Düsseldorf“

Aktuell

Zurück zur Liste