Profile der akkreditierten eea-Beratenden

Die Erstellung eines eea-Beratendenprofils erfolgt durch die eea-Beratenden nach der Akkreditierung selbst.

Frau Heike Wiest


Firmenprofil

Klimaschutz für Baden-Württemberg

Die Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH wurde im Jahre 1994 gegründet. Ihre Gesellschafter sind:

  • Land Baden-Württemberg (50,4 %)
  • Leitungsgebundene Energieversorgungsunternehmen des Landes, vertreten durch den VDEW Baden-Württemberg (25,1 %)
  • "GBR 3" (Handwerkskammer, Verbände, Unternehmen) (16,0 %)
  • Landesbank Baden-Württemberg (8,0 %)
  • Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg (0,5 %)

Aufgabe der KEA ist die Mitwirkung an der Klimaschutzpolitik des Landes Baden-Württemberg. Hierzu wurden im Gesellschaftsvertrag der KEA folgende grundsätzliche Aufgaben definiert:

Beitrag zur verstärkten Nutzung von:

  • Erneuerbaren Energien
  • Energieeinsparung
  • rationeller Energieverwendung

bei den Zielgruppen:

  • öffentliche Hand
  • kleine und mittlere Unternehmen
  • Handwerk und Planer

durch Mitwirkung bei:

  • Klimaschutzkonzepten
  • Bauleitplanungen
  • komplexen Einzelprojekten
  • Energiemanagement
  • Know how - Transfer
  • Dokumentationen, Schulungen, Öffentlichkeitsarbeit
  • Beratung zu Förderprogrammen

Die KEA erhält keine institutionelle Finanzierung, sondern finanziert sich ausschließlich durch ihre Leistungen.


Arbeitsschwerpunkte

Passivhausbau, Faktor 10 Sanierungen, EU-Projekt ILETE, Interreg-Projekte, Know-How-Transfer energieeffiziente Bauweise für Bauschaffende.


Referenzprojekte

  • ILETE - Training für Baupraktiker in hochenergieeffizienter Bauweise,
  • kommunales Gebäudemanagement,
  • energon, Ulm,
  • diverse Passivhausbauten und Faktor 10 Sanierungen