Lengerich

zertifizierte Stadt / Gemeinde zertifizierte Stadt / Gemeinde


Daten & Fakten

Lengerich im eea

Kontakt


Der eea-Prozess bietet für die Stadt Lengerich eine stetige Aktualisierung und Umsetzung klimaschutzrelevanter Maßnahmen und setzt im Rahmen einer Vorbildfunktion Impulse für Bürgerinnen und Bürger.

Die Stadt Lengerich ist sich ihrer Rolle und Verantwortung für den Klimaschutz bewusst  und bewegt sich mit ihren klimaschutzrelevanten Aktivitäten und Maßnahmen im Rahmen der nationalen Zielsetzung, bis zum Jahr 2020 die Treibhausgasemissionen bis zu 40 % bzw. bis zum  Jahr 2050 um 80 bis 95 % zu reduzieren. Gleichzeitig bezieht sie sich in ihren Aktivitäten und Leitlinien auf den „Masterplan 100 % Klimaschutz für den Kreis Steinfurt“, bis 2050 energieautark zu werden. Zur Umsetzung der Ziele wurde zusätzlich zu dem laufenden  eea-Prozess  im Oktober 2016 das Integrierte Klimaschutzkonzept einschließlich eines Maßnahmenkatalogs vom Rat der Stadt beschlossen. Das aktuelle nachhaltige Stadtentwicklungskonzept formuliert Leitlinien und Maßnahmen  mit klimaschutzrelevanten Aspekten in den Bereichen umweltfreundlicher  Mobilität, nachhaltiger Planung und Quartiersentwicklung.

1999: Impulse zu energieeffizientem Bauen und Sanieren mit dem Projekt „Niedrigenergiehäuser kostengünstig bauen“

- seit 2002: Mitglied bei „Haus im Glück e.V.“ des Kreises Steinfurt mit der Zielsetzung Energieeffizientes Bauen und Sanieren zu unterstützen

- seit 2004: Energieeinsparprojekt an Schulen „Sei ein Fuchs, spar` Lux“

- seit 2009 : Teilnahme am European Energy Award (eea)

- 2012: erstes externes Audit zum eea und Auszeichnung mit dem European Energy Award

- 2015: zweites externes Audit zum eea

- 2016: Auszeichnung mit dem European Energy Award

- 2016: Beschluss des Integrierten Klimaschutzkonzeptes

- 2016: Beschluss zur Erstellung des Stadtentwicklungskonzeptes

- 2017: Fortführung des eea - Prozesses für eine weitere vierjährige Projektphase


-European-Energy-Award

www.lengerich.de/buergerservice/rathaus/european-energy-award/

- Integriertes Klimaschutzkonzept

www.lengerich.de/buergerservice/rathaus/integriertes-klimaschutzkonzept-fuer-lengerich/

- Abschluss des Stadtentwicklungskonzeptes

- Entwicklung von Leitlinien zur Planung und Anpflanzung von Straßenbäumen

Aktualisierung des Maßnahmenprogramms mit der Festsetzung energetischer Sanierungsprioritäten

- Steigerung der Energieeffizienz in städtischen Gebäuden durch den Ausbau der Gebäude-Leittechnik

- Umrüstung auf LED-Beleuchtung in städtischen Gebäuden und  Sporthallen

- Fortführung der Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED

Ausbau der Erzeugerkapazitäten im Bereich erneuerbarer Energien im Kundenbereich der Stadtwerke Lengerich (SWL)

- Ausweitung und Investition in erneuerbare Energien

- Fortführung von weiteren Contractingprojekten im Bereich energieeffiziente Wärmebereitstellung, z.B. KWK , seitens SWL

Fortführung des Ausbaus der E-Mobilität des Fuhrparkes mit Anschaffung von E-Bikes, E-Fahrzeugen und Ladestationen

- Vervollständigung des Radwegenetzes, Bau neuer Radwegeverbindungen

- Fortführung der Einrichtung von Wartehallen mit Fahrradabstellanlagen

- Erweiterung der P+R und B+R – Anlagen am Bahnhof

Grundsatzbeschluss zur Beachtung von Lebenszykluskosten / Energieeffizienz im Vergabeverfahren

- Austausch von Kühlsystemen mit energieeffizienteren Geräten in Schulen

- Fortführung von Maßnahmen der Energieeffizienz im Bereich „Green IT“

- Einsatz von energieeffizienten Akku-Geräten im Baubetriebshof

- Beteiligung an dem Projekt „Wallhecke als Energiequelle“

- Weitere Informationsveranstaltungen zu Energieeffizienz für KMU

- Einführung der „Lengericher Tragetasche“

- Sanierung im Bestand: Entwicklung von gezielten Beratungsangeboten

- Netzwerk „Bündnis für Sonne“ zur Unterstützung von Solarthermie und PV mit Speicher

- Tag der E-Mobilität

Aktuell

Zurück zur Liste