Meßkirch

zertifizierte Stadt / Gemeinde zertifizierte Stadt / Gemeinde


Bei der Erstzertifizierung wurde ein Zielerreichungsgrad von 63 Prozent erreicht. Die Teilnahme am eea und das energiepolitische Arbeitsprogramm stellen für die Stadt Meßkirch die Weichen für eine erfolgreiche kommunale Energiewende. Die nicht unendliche Verfügbarkeit von fossilen Energiequellen, sowie die Bemühungen um einen effizienten Klimaschutz sind Herausforderungen, von denen wir alle gleichermaßen betroffen sind. Wenn die drängende Notwendigkeit auch noch nicht bei allen in wünschenswertem Maße gesehen wird. Die eigene Bequemlichkeit ist oftmals ein Hemmschuh, liebgewordene Gewohnheiten zu ändern. Wir sollten jedoch die Chance zum Umdenken nutzen, bevor wir unmittelbar von noch deutlicher spürbaren Auswirkungen des immer weiter voranschreitenden Klimawandels zum Handeln gezwungen werden. Energiewende und Klimaschutz sollten nicht der nachfolgenden Generation überlassen werden.

Bürgermeister Herr Arne Zwick

Daten & Fakten

Meßkirch im eea

Kontakt


Klimaschutz, Umweltschutz und Energieeffizienz sind die Schlagworte in der heutigen Zeit und spielen für die Stadt Meßkirch schon immer eine wichtige Rolle. Die Teilnahme am European Energy Award hilft uns dabei, den Standpunkt der Stadt Meßkirch festzulegen und den daraus resultierenden Herausforderungen gerecht zu werden und zu verbessern. 

  • Einführung des Energiemanagements
  • alle kommunalen Liegenschaften wurden an ein Nahwärmenetz angeschlossen
  • kommunale Gebäude wurden energetisch saniert
  • 65% des Gesamtstromverbrauchs im Stadtgebiet werden durch erneuerbare Energien gedeckt
  • Anschaffung eines E-Mobils
  • das integrierte Quartierskonzept „Energie - Spar- Dörfer“ für die 7 Teilorte wurde auf den Weg gebracht
  • Inbetriebnahme zwei großen Photovoltaikanlagen
  • Energie-Aktionstage

  • Erstellen eines Leitbildes.
  • Beratung zu Energie und Klimaschutz im Bauverfahren erweitern
  • Öffentliche Beleuchtung weiter umrüsten auf LED.
  • Weitere Sanierungen nach den Leitlinien der Stadt Meßkirch.
  • Weitere Analyse und Bestandsaufnahme.
  • Anschaffung einer E-Ladestation für PKW.
  • Ausbau Radwegenetz und Beschilderung.
  • Personalressourcen für Energie- und Klimaschutz erhalten/erweitern.
  • Dienstanweisung Energie für die Nutzung von öffentlichen Liegenschaften.
  • Kommunikationskonzept erstellen.
  • Bürger motivieren.

Aktuell

Zurück zur Liste