Harburg / LK

zertifizierter Landkreis zertifizierter Landkreis

„Wir haben es nach einem dreijährigen, intensiven Optimierungs- und Auditierungsprozess nun mit Brief und Siegel: Unsere Klimaschutzmaßnahmen während der vergangenen sieben Jahre entsprechen bereits jetzt europaweit anerkannten Qualitätsstandards: Ich freue mich, dass wir als bisher zweiter Landkreis in Niedersachsen mit dem European Energy Award für unsere langjährige aktive und erfolgreiche Klimaschutzarbeit ausgezeichnet, die von der gesamten Verwaltung getragen wird. Wir bleiben am Ball und streben den European Energy Award (eea) in Gold an.“

Landrat Rainer Rempe

Daten & Fakten

Harburg / LK im eea

Kontakt


Der Landkreis Harburg begann bereits 2010 mit einem Klimaschutzkonzept und der Umsetzung erster Maßnahmen, die in den Folgejahren umfangreicher wurden. Durch den eea werden alle Energie- und Klimaschutzaktivitäten der Kreisverwaltung systematisch erfasst, bewertet, kontinuierlich überprüft, aufeinander abgestimmt und zielgerichtet umgesetzt.

Der Landkreis Harburg ist im Jahr 2030 Vorbildregion in der Metropolregion

Hamburg für Klimaschutz und gestaltet die Energiewende aktiv mit.

- Gründung einer Stabsstelle Klimaschutz im Jahr 2010 (1 x Klimaschutzmanager, 1 x Energiemanagementberater)

- Verabschiedung des Förderprogramms „Energie für Verbraucher“ mit einem Volumen von 600.000 EUR in den Jahren 2012 bis 2014


- Belüftung der Abfalldeponie Dibbersen (In-Situ-Sanierung)

- Einrichtung einer virtuellen Energieagentur (www.energiewegweiser.de)

- Energiesparen an Schulen „Dreh-Ab!“ (https://www.landkreis-harburg.de/dreh-ab)

- Einführung eines Jobtickets in Verbindung mit der Verpachtung von Solardächern (https://www.landkreis-harburg.de/solarstrom)

- Nutzung von Carsharing für Dienstfahrten der Landkreis-Beschäftigten
(https://www.landkreis-harburg.de/mobilitaet)

- Erstellung eines regionalen Radverkehrskonzepts

- Dienstanweisungen Energieeinsparung für Hausmeister

- Gebäude-Energiecontrolling ausbauen und optimieren

- Erweiterung des ÖPNV-Angebots, Neuausschreibung Busverkehr

- Radschnellwege-Konzeptstudie und Optimierung der Radwege-Beschilderung

- Energiesparwettbewerb für Beschäftigte der Kreisverwaltung

- regelmäßige Hausmeister-Workshops

- Gründung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft

- Teilnahme an Messen und Organisation von Betriebsrundgängen

Aktuell

    Externes Audit 2017

Zurück zur Liste