Karlsruhe

zertifizierte Stadt / Gemeinde zertifizierte Stadt / Gemeinde

„Unser großes Plus beim Klimaschutz ist das breite Bündel an Maßnahmen. Diesen Weg halte ich für wesentlich effektiver als nur einzelne Leuchtturmvorhaben in den Vordergrund zu rücken. Die erneute Auszeichnung mit dem European Energy Award und die kontinuierliche Verbesserung auf mittlerweile 70 Prozent Zielerreichung sind für uns dabei eine wichtige Bestätigung - und natürlich auch Ansporn, in den nächsten Jahren den begehrten Gold-Status anzustreben.“

Bürgermeister Klaus Stapf

Daten & Fakten

Karlsruhe im eea

Kontakt


Unter dem Motto „Zwei-Zwei-Zwei“ hat sich die Stadt anspruchs­volle Ziele gesetzt: Bis 2020 sollen der Energie­­­­ver­­­­­­­brauch und der CO2-Ausstoß jährlich um rund zwei Prozent gesenkt und der Anteil erneu­er­­­­ba­­­­rer Energien insgesamt verdop­pelt werden.

Strategisch:

Projekte:

Zu den Schwerpunktaktivitäten gehören unter anderem quartiersbezogene Ansätze zur Steigerung der Sanierungsrate, der Fernwärmeausbau, Energieeffizienzkooperationen mit der Wirtschaft sowie die klimaschutzbezogene Öffentlichkeitsarbeit. 


Eine ausführlichere Auswahl wichtiger Klimaschutzprojekte findet sich hier.

Ausführliche Informationen zu umgesetzten Maßnahmen (Stand Mai 2014) sind im 3. Fortschrittsbericht zum Klimaschutz dokumentiert.

  • Weiterführung des DACH-Projekts „Energieeffiziente Stadt“ mit Salzburg und Winterthur – Umsetzungsphase (Umwelt- und Arbeitsschutz) 
  • Energieleitlinie - Teil 3 für die energieeffiziente Gebäudebewirtschaftung (Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft)
  • Fernwärmeausbau: Erhöhung der Anzahl fernwärmebeheizter Wohnungen auf 40.000 bis 2020 (Stadtwerke Karlsruhe) 
  • Klimafaires Stadtjubiläum: Der Karlsruher Festivalsommer 2015 soll der erste klimafaire Stadtgeburtstag Deutschlands werden (KEG Karlsruher Event GmbH) 

Aktuell

    Externes Re-Audit 2018
    Externes Re-Audit 2014

Zurück zur Liste