Neuenburg am Rhein

zertifizierte Stadt / Gemeinde zertifizierte Stadt / Gemeinde

„Unser Fokus bei der Nutzung erneuerbarer Energien für städtische Gebäude lag in den vergangenen zwei Jahren unter anderem auf dem Ausbau eines Nahwärmenetzes. Mit der Erneuerung der Holzhackschnitzelanlage im Schulzentrum haben wir bereits 2018 die Voraussetzung dafür geschaffen. Nun gilt es, den systematischen Ausbau des Nahwärmenetzes zur Versorgung privater Gebäude voranzutreiben.“

Bürgermeister Joachim Schuster

Daten & Fakten

Neuenburg am Rhein im eea

Kontakt


Die Stadt Neuenburg am Rhein mit ihren rund 12.500 Einwohnern liegt direkt an der Grenze zu Frankreich. Mit Stolz nahm die Stadt bereits 2012 und 2015 die eea-Auszeichnung entgegen. Neuenburg am Rhein wird sich in den nächsten Jahren dem neuen Aufgabenkatalog weiter mit Engagement widmen. Als großes Ziel bleibt, dem Klimawandel durch einzelne Maßnahmen entgegenzuwirken. Und dabei zählt jeder kleine Schritt.


Für 80 Prozent der kommunalen Liegenschaften wurden bereits Angaben zur Gebäudesubstanz und Haustechnik erfasst und Einsparpotenziale ermittelt. Die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED wurde 2019 im gesamten Stadtgebiet und allen Ortsteilen  im Rahmen eines Contracting-Vertrages abgeschlossen. Die Einspareffekte führen zu einer Reduzierung der Betriebskosten und entlasten den kommunalen Haushalt.

Ein großes Projekt der vergangenen beiden Jahre war die Erneuerung der in die Jahre gekommenen Holzhackschnitzelanlage im Schulzentrum. Diese führte ein Contractor 2018 komplett durch, heute betreibt er die Anlage. Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass die neue Heizung noch erheblich effizienter arbeitet als erwartet. Deshalb möchte die Stadt umliegende Gebäude in den nächsten Jahren anschließen. Die Holzhackschnitzel stammen aus dem städtischen Wald; eine ressourcenschonende Vorgehensweise.

Aktuell

    Externes Re-Audit 2019
    Externes Re-Audit 2015
    Externes Re-Audit 2012

Zurück zur Liste