Reutlingen / LK

zertifizierter Landkreis zertifizierter Landkreis


"Klimaschutz ist für den Landkreis Reutlingen ein Top-Thema. Mit dem European Energy Award haben wir ein gut strukturiertes und stark umsetzungsorientiertes Instrument gefunden, durch das wir kontinuierlich an der Verbesserung unserer Klimaschutzaktivitäten arbeiten."

Landrat Thomas Reumann

Daten & Fakten

Reutlingen / LK im eea

Kontakt


Der European Energy Award läuft sehr gut und hat sich als Prozess etabliert. Der Landkreis konnte sich seit dem ersten Audit von 63,8 % auf 74 % (Stand vor dem Audit 2017) verbessern und möchte den Klimaschutz weiter in der Verwaltung verankern und auch nach außen tragen.

  • Aktuell erarbeitet der Landkreis Reutlingen eine Handlungsstrategie Klimaschutz, die bis 2025 umgesetzt und dann fortgeschrieben werden soll.

  • Der Landkreis Reutlingen hat 350 Vorschläge der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Energiesparen ausgewertet und die acht besten Energiespartipps im Rahmen der Kampagne Gib8 auf den Klimaschutz auf innovative Art und Weise als Klimaschutz-Leitlinien verankert.

·        Ein Energiemanagement erfolgt bereits seit 1989, daraus resultierten besonders vorbildliche Projekte wie der Bau der Georg-Goldstein-Schule in Bad Urach im Passivhausstandard. Die kaufmännische Schule wurde Modellvorhaben für das Forschungsprojekt „Energieeffizienter Neubau von Nichtwohngebäuden kommunaler und sozialer Einrichtungen“, so dass eine umfassende Begleitforschung tatsächlich anfallende Energieströme in der Schule erfasst und auswertet. Mitte 2017 begann der Bau einer neuen Straßenmeisterei in Münsingen, die als CO2-neutrales Gebäude konzipiert ist.

·        Im Jahre 2007 hat die KlimaschutzAgentur Reutlingen die Arbeit aufgenommen. Die Gründungsinitiative ging dabei vom Landkreis Reutlingen aus. Neben etlichen erfolgreichen Projekten hat die enge Kooperation mit der Verbraucherzentrale bundesweit als sog. "Reutlinger Modell" Anerkennung gefunden. Im Jahr 2017 feierte die KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen bereits ihr 10-jähriges Jubiläum. Seit Beginn konnten durch die Beratungsarbeit etwa 17 Mio. EUR Investitionen im Landkreis Reutlingen ausgelöst werden und über 500.000 EUR Fördermittel akquiriert werden.

·        Einsetzung einer Klimaschutzbeauftragten und eines eigenes Projekt-Budgets. Im Rahmen des eea-Prozesses wurden seit 2012 bereits über 70 Klimaschutz-Projekte realisiert oder befinden sich in laufender Umsetzung.

·        2013 wurde der Landkreis Reutlingen beim Bundes-Wettbewerb „Kommunaler Klimaschutz“ als Sieger in der Kategorie „Kommunales Energie- und Klimaschutzmanagement“ für seine innovative Mitarbeiter-Sensibilisierungskampagne ausgezeichnet, die nach wie vor auf großes Interesse zur Nachahmung bei vielen Kommunen stößt.

Seit 2015 wird in Eigenregie ein Klimaschutzkonzept erstellt. Dabei wurde bis Mitte 2016 ein Basispapier Energie und Klimaschutz zur Darstellung der vorhandenen Potenziale im Landkreis erarbeitet. Im Anschluss begann der Strategieentwicklungsprozess gemeinsam mit Vertretern aus dem Kreistag und dem Energieteam. Die Handlungsstrategie Klimaschutz soll bis spätestens Mitte 2018 im Kreistag verabschiedet werden.


u.a. Leitbild- und Strategieentwicklung, Fortschreibung Nahverkehrsplanung

u.a. Erarbeitung von Energieprüfkriterien für die Anwendung bei Sanierungs- und Neubauplanungen, Neubau eines Verwaltungsgebäudes mit der Prüfung nachhaltiger Kriterien im Bau

- u.a. Durchführung einer Machbarkeitsstudie zur zukünftigen Verwertung von Bioabfällen am Standort Komposthof Pfullingen mit dem Ziel einer möglichst nachhaltigen Verwertung

u.a. Förderung der kombinierten Mobilität im Landkreis z. B. durch Einführung einer Mitfahrplattform

u.a. erneute Durchführung einer Klimawoche, Erstellung eines nachhaltigen Warenkorbs für Büroverbrauchsmaterialien

u.a. Einführung eines kommunalen Energieeffizienznetzwerks durch die KlimaschutzAgentur

Aktuell

    Externes Re-Audit 2017
    Externes-Audit 2013

Zurück zur Liste