Steinfurt / LK

Gold-zertifizierter Landkreis Gold-zertifizierter Landkreis

"Wir denken, dass der Kreis hinsichtlich des Klimaschutzes und des verantwortungsbewussten Umgangs mit der Energie auf einem guten, vielleicht sogar sehr guten Weg ist. Gleichwohl ist uns bewusst, dass wir uns ständig weiterentwickeln müssen. Deshalb sehen wir auch die Teilnahme am European Energy Award gleichzeitig als Bestätigung unserer guten Arbeit und als Impulsgeber für weitere Maßnahmen."

Landrat Kubendorff

Daten & Fakten

Steinfurt / LK im eea

Kontakt


Die Kreisverwaltung ist der Ansicht, dass der Kreis Steinfurt hinsichtlich der mit dem European Energy Award beabsichtigten Ziele gut aufgestellt ist. Eine Teilnahme am European Energy Award kann einerseits Optimierungspotenziale aufdecken, die bisher nicht offensichtlich waren und andererseits die bisherigen Aktivitäten innerhalb der kommunalen Landschaft bewerten, einordnen und gegebenenfalls positiv bestätigen.

Energieautark bis 2050 – das ist Vision und konkretes Ziel des Kreises Steinfurt und seines Projekts Energieland 2050. Energieautarkie meint hier, in der Region so viel ökologisch-nachhaltige Energie zu produzieren, wie im gesamten Kreis verbraucht wird – durch den Ausbau der erneuerbaren Energien und die Steigerung der Energieeffizienz. In unser Energieland 2050 eingeladen sind alle – Bürgerinnen und Bürger, Kommunen und Unternehmen.

1998     Kreis Steinfurt als Modellregion für Agenda 21 - Kreistagsbeschluss zur Konzeptentwicklung und Umsetzung einer kommunalen Agenda21 im Kreis Steinfurt

1999     Beschluss zur Erstellung einer Agenda21 auf Kreisebene

2000     Öffentlicher Start des Agenda21-Prozesses mit einem Aktionsprogramm

2001     Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V.

2002     Beschluss zur Umsetzung des Maßnahmenkataloges „Energiekreis Steinfurt“ im Aktionsprogramm des Zukunftskreises Steinfurt

2003     Erstellung eines ersten Nachhaltigkeitsberichtes             

2003     Beschluss zur Vermarktung regionaler Produkte als Beitrag zur Verkehrsreduzierung

2005     Gründung des gemeinnützigen Vereins Haus im Glück e.V.

2008     Mitglied Kreis Steinfurt im KlimaBündnis e.V.

2008     Beginn der LEADER-Förderung der Regionen Tecklenburger-/Steinfurter Land (bis 2014)

2008     Beschluss zur Erstellung eines Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes

2008     Gründung des Unternehmernetzwerks „energieland2050“

2009     Projektstart „Zukunftskreis Steinfurt – energieautark 2050

2009     Teilnahme am EUREGIO-Projekt „Energiequelle Wallhecke“

2010     Beschluss zur Entwicklung einer regionalen Bioenergiestrategie

2011     Beschluss zur Umsetzung des Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes

2011     Start des Projektes "Klimaneutrale Kreisverwaltung 2030"

2011     Einrichtung einer „Servicestelle Windenergie“

2012     Einführung der regionalen Strommarke „Unser Landstrom“

2012     „Masterplanregion 100 % Klimaschutz“ – Definierung neuer Klimaschutzziele (50% Minderung des Energieverbrauchs und Reduzierung der CO2-Emissionen um 95% im Vergleich zu 1990) sowie Entwicklung und Etablierung eines Multiprojektmanagementsystems zur Steuerung der Klimaschutzaktivitäten des Kreises Steinfurt

2012     Zertifizierung mit dem European Energy Award Gold als punktbester Kreis Deutschlands

2012     Gewinn des Preises "Kommunaler Klimaschutz"

2012     Gewinn „Deutscher Solarpreis“

2013     Einführung einer Fachkommission sowie eines Beirats für kommunalen Klimaschutz

2013     Beschluss zur Teilnahme an der Fairtrade-Town-Kampagne

2014     Anschaffung eines Elektro-Autos für den kommunalen Fuhrpark

2014     Beschluss und Beginn der Erstellung des „Masterplans klimafreundliche Mobilität“

2014     Beschluss zur Neuorientierung des Vereins Haus im Glück hin zu einer quartiersspezifischen Herangehensweise

2014     Beschluss zur Teilnahme der Kreisverwaltung an „Ökoprofit“

2014     Gewinn des „European Solar Prize“

2014     Gewinn des Wettbewerbs „ZeitzeicheN“

2014     Auszeichnung des Kreises Steinfurt als „Ort des Fortschritts in NRW“

2014     Auszeichnung des Kreises Steinfurt mit dem 100% RES Siegel

2014/2015    Konzeptionierung lokaler Entwicklungsstrategien jeweils für das Tecklenburger- und Steinfurter Land à Erfolgreiche Neubewerbung der o.g. LEADER-Regionen (2015-2022)

2015     Re-Zertifizierungsverfahren des Kreises mit dem European Energy Award Gold

2015     Zertifizierung des Kreises als „Fairtrade-Kreis“


- Persönlicher CO2-Rechner für Bürger

- Kreisweite CO2-Bilanz

- Masterplan 100 % Klimaschutz

- Installation einer 120 kWp-PV-Anlage auf dem Kreishausdach mit 100 % Eigenstromnutzung

- KWK-Anlage im Verwaltungsgebäude Tecklenburg

- Erstellung eines Nahwärmekonzepts am Berufsschulzentrum Rheine

- Eigenstromnutzung des Windrads am Kompostwerk Saerbeck

- Einrichtung von E-Tankstellen für Autos in Steinfurt, Rheine, Ibbenbüren und Tecklenburg

- Ausweitung des E-Fahrzeugbestands im Dienstwagenpool

- Masterplan klimafreundliche Mobilität als Handlungskonzept

- Radaktionstag

- Ausbau der Servervirtualisierung

- Motivations- und Informationsprogramme für Mitarbeiter/innen

- Bürgerinformationen zum Ausbau von Windparks

- Informationskampagnen zum Thema BioEnergie

- Thermographieaktion

- Haus-zu-Haus-Beratung

Aktuell

    Externes Re-Gold Audit 2019
    Externes Re-Gold Audit 2015
    Externes Audit Gold 2012

Zurück zur Liste