• In Lindau (Bodensee) wurde acht bayerischen Kommunen der European Energy Award verliehen.

    Lesen Sie mehr dazu in den eea-News.
    Foto: eza!/Christian Flemming

  • Neun sächsische Städte und Gemeinden wurden in Dresden mit dem European Energy Award ausgezeichnet.

    Lesen Sie mehr in den eea-News.

  • 16 deutsche Kommunen – so viele wie nie zuvor – erhielten den European Energy Award Gold.

    Lesen Sie mehr dazu in den eea-News.

  • Der Landkreis Wesermarsch wurde erneut mit dem European Energy Award ausgezeichnet.

    Lesen Sie mehr dazu in den eea-News.

  • Die Stadt Wilhelmshaven in Niedersachsen wurde zum dritten Mal mit dem European Energy Award ausgezeichnet.

    Lesen Sie mehr dazu in den eea-News.

  • Zahlreiche Kommunen in Deutschland haben seit Mai 2019 den Klimanotstand ausgerufen.

    Wie der European Energy Award Kommunen im Klimanotstand unterstützt, lesen Sie in den eea-News

  • European Energy Award für 37 Kommunen und Landkreise in Baden-Württemberg

    Umweltminister Franz Untersteller: „Neuer Rekord sendet ein starkes Signal für den Klimaschutz in Baden-Württemberg aus.“
    Weitere Informationen

  • Das Förderprogramm in Sachsen-Anhalt wurde verlängert.

    Die Ein- und Fortführung des eea für Gemeinden, Städte und Landkreise wird in Sachsen-Anhalt auch ab 2019 weiter unterstützt. Lesen Sie mehr dazu in den eea-News.

  • 21 nordrhein-westfälische Kommunen mit dem European Energy Award ausgezeichnet. 

    "Die Kommunen sind ein wichtiger Treiber der Energiewende", so Prof. Dr. Andreas Pinkwart (Wirtschafts- und Digitalminister)

    Mehr dazu in den eea-News.

  • Das Förderprogramm Klima Invest wurde verlängert.

    In Thüringen werden neben Investitionen für Klimaschutz jetzt auch Investitionen für Anpassungen an den Klimawandel gefördert. Lesen Sie mehr dazu in den eea-News.

  • Die Bundesgeschäftsstelle European Energy Award beteiligt sich an einem EU-Projekt zur Harmonisierung bestehender europäischer Klimaschutzinitiativen.

  • European Energy Award für neun bayerische Kommunen

    Umweltminister (Bayern) Dr. Marcel Huber: „Kleine Kommunen zeigen der großen Welt wie´s geht.“

    Mehr dazu in den eea-News.

    (Foto: eza!/Hermann Rupp)

  • Vorbildlicher Klimaschutz auf europäischer Ebene gekürt

    Die Gemeinde Wildpoldsried erzielt internationales Rekordergebnis

  • Vier sächsische Städte mit dem European Energy Award (eea) ausgezeichnet. 

    Erfreulich ist, dass neue Kommunen hinzugekommen sind und dass die „alten Hasen" in den Reihen der eea-Kommunen sich zum wiederholten Male erfolgreich dieser Herausforderung gestellt haben.

    Mehr dazu in den eea-News

  • Wernigerode wird mit dem European Energy Award ausgezeichnet.

    „Wenn Wernigerode sich auf den Weg macht, ist das für ganz  Sachsen-Anhalt ein Signal mit Vorbildwirkung“, so Dirk Trappe von der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt (LENA). 
    Mehr dazu in den eea-News.

  • Neun Landkreise, acht Städte und zehn Gemeinden erhalten in Baden-Württemberg den European Energy Award. Mehr dazu

  • NRW-Umweltministerin Schulze Föcking und die 10 ausgezeichneten eea-plus-Modellkommunen Aachen, Bocholt, Bottrop, Greven, Hürth, Ibbenbüren, Neuss, Oberhausen, Rietberg und Siegen. „Die Zeit, der Aufwand und das Engagement der Modell-Kommunen kann nicht hoch genug bewertet werden“, so Schulze Föcking. Mehr dazu in den eea-News.

  • Die Stadt Beeskow ist als erste Kommune in Brandenburg mit dem European Energy Award (eea) ausgezeichnet worden. Mehr... 
    _______________________________________________________

    In Brandenburg wird die Teilnahme der Kommunen am eea fortan im Rahmen des RENplus Programms gefördert. Weitere Informationen: Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB).

  • Minister Pinkwart ehrt im Rahmen des 1. Bochumer Klimaforums elf Preisträger aus NRW mit dem European Energy Award. Weitere Informationen


kommunaler Klimaschutz mit eea ist Teamarbeit
Als neue Mitgliedskommunen begrüßen wir beim eea
den Landkreis Emsland in Niedersachsen und
den Landkreis Calw in Baden-Württemberg.



Was ist der eea?

Der European Energy Award ist ein internationales Qualitätsmanagement-
und Zertifizierungsinstrument für kommunalen Klimaschutz, das bereits seit mehr als zehn Jahren zahlreiche Kommunen in Deutschland und Europa auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz unterstützt – systematisch, partnerschaftlich, nachhaltig. Mit mess- und sichtbarem Erfolg: Dafür steht der European Energy Award.

Erfahren Sie mehr zum eea

Teilnahme ganz einfach

Die Teilnehmer am European Energy Award entscheiden sich dafür, ein sichtbares Zeichen für ihr kommunales Engagement bei Klimaschutz und Energieeffizienz zu setzen – und ganz praktisch und nachhaltig davon zu profitieren.
 

 

Informationen zur Teilnahme

Service für eea-Kommunen

Der European Energy Award bietet Ihnen als eea-Kommune eine Vielfalt von verschiedenen Serviceleistungen, die Ihnen dabei helfen, erfolgreich den eea-Prozess zu steuern und Ihre energiepolitische Arbeit an die Öffentlichkeit zu kommunizieren. 

Viel Spaß beim Entdecken!


zum Serviceangebot


Der eea in Bildern

Der European Energy Award - Für Bürger in vier Minuten erklärt
Impressionen der Auszeichnung in Baden-Württemberg (2017)
Der European Energy Award - Für Verwaltungen kurz erklärt

Stimmen zum eea

"Für die Landesregierung sind Städte, Gemeinden und Landkreise unentbehrliche Verbündete bei der Umsetzung unserer ambitionierten energie- und klimaschutzpolitischen Ziele. Hierfür hat sich der European Energy Award inzwischen als äußerst nützliches Instrument etabliert."

"Der European Energy Award ist ein gutes Instrument, um die Energiewende in Europa voranzubringen. Wir dokumentieren mit dem European Energy Award, dass Europa auch beim Klimaschutz eine Wertegemeinschaft ist."

"Der European Energy Award hilft nach Ansicht des Deutschen Städte- und Gemeindebundes den Kommunen in hervorragender Weise, ihre Energie- und Klimaschutzpolitik dauerhaft zu verwirklichen."

"Um den Herausforderungen des Klimawandels auf kommunaler Ebene zu begegnen, hat sich der European Energy Award als wirkungsvolles Steuerungsinstrument erwiesen. Er hat geholfen, bestehende Potentiale zu erschließen, wichtige Akteure zusammenzubringen, neue Aktivitäten anzustoßen, Maßnahmen umzusetzen und somit dem Thema Klimaschutz in der Stadt Chemnitz ein angemessenes Gewicht zu verschaffen." 



Neuigkeiten aus dem eea-Netzwerk